... hat doch der Hattsteiner Müller Sonntag vermutlich einem meiner direkten Vorfahren zwei Wiesen bei der heimlichen Wiese verkauft. Zufallsfund im ehemaligen Reifenberger Gerichtsbuch (1530 bis 1620). Dieses Gerichtsbuch ist ein Schatz, den es noch zu heben gilt. Allerdings ist die Schrift sehr gewöhnungsbedürftig, auch für mich. Die hier war noch halbwegs gut lesbar... wie es sich dann im Original liest, seht selbst...

Quelle: HHStAW Abt. 333 Nr. 1991