Hatzicho V03 1024Das Buch ist ein Hochtaunus-Roman, der in Hattstein / Frankfurt im 15. Jahrhundert spielt. Einige der Personen und Vorfälle gab es wirklich. Es ist seit dem 6.8.2011 für PLE-Mitglieder erhältlich.

Umschlagtext:

" Ein spottendes Gelächter kam ihm aus dem wutverzerrten Munde.

„Fünfzig Hammel ! . . . freilich, zu meinem vorgestern geraub- ten Wein durfte ihnen der Braten nicht fehlen — den schlemmenden Hattsteinern, die von törichter Ratsmannen Geduld und frommer Bürger Dummheit nicht nur das Wohlleben, nein, auch den Hohn erbeuten, den sie uns mit derlei Taten ins Gesicht speien.”

Er redete sich in Zorn und ballte die Fäuste überm Sattelknopf.

„Doch diesmal will ich den bedächtigen Rat Frankfurts auf- rütteln . . . und müßte ich’s mit Faustschlägen an die Tore des Römers tun !”

Er knirschte mit den Zähnen, feine Augen blitzten nach der Ringmauer zurück, auf seinen Schläfen lagen die Adern wie blaue Striemen. Dann wendete er den Kopf und sah nach dem Taunus hinüber.

„Diesmal trifft’s, Hatzicho Wolf von Hattstein, und  diesmal trifft’s in Leben und Mark !!”

Mit geballten Händen, weit von sich gereckten Armen, drohte er ins Land hinaus und saß wie ein erzener Mensch in seinem Sattel.   "

Das Titelbild wurde extra für dieses Buch von Anette Pröckl angefertigt.

Das Buch hat 344 Seiten, der Selbstkostenpreis beträgt €17,40 (Softcover), bzw. €22,40 (Hardcover).