"Das Buch „Die Feldberg-Rennen im Taunus 1904 - 1954“ von Holger Rühl berichte ausführlich und in wunder­baren Bildern über den Beginn der Feldberg-Rennen und die Rennen der 20er, 30er und 50er Jahre.

Dennoch sollte die Dokumentation bei PLE, die wir bereits vor Erscheinen des Buches machten, nicht ganz umsonst gewesen sein. Denn auch hier wurden viele interessante Dinge zusammen­ge­tragen.

Nicht die Rennen selbst stehen bei uns im Mittelpunkt, sondern die Menschen, die Organisation, die Geschichten und unsere schöne Heimat.

Die Zielgruppe dieses Heftes ist somit nicht die breite Masse, sondern die Bürger und Freunde Reifenbergs, von denen der ein oder andere beim Ansehen einiger Bilder und Informationen die gute alte Zeit -vielleicht- schweren Herzens zurücksehnen.

Aber auch neue Betrachtungen sollen im Heft Platz finden. So hat Hans-Jörg Meister nicht nur viele kleine Geschichten beigesteuert, sondern auch ein interessantes Kapitel über die Emanzipation der Frauen im Rahmen der Feldbergrennen der 20er und 30er Jahre geschrieben."

Das Buch hat 64 Seiten und einen Softcover-Umschlag. Es kostet €7.50.