<zurück zur Karte A> <Vergleichskarte> <zurück zur Hauptseite>

Das alte denkmalgeschützte Haus der Familie Mühlbach war früher eine Nagelschmiede. Leider ist es seit einige Jahren dem Verfall preisgegeben. Die Familie Mühlbach wohnt nicht mehr in Niederreifenberg. Das Haus muß mehrfach umgebaut worden sein. Auf der Karte von 1845 ist noch ein längliches Haus zu sehen. Auf der Karte von 1873 hingegen, die genauer ist, hat es einen quadratischen Grundriß. Dies ist auf unserer Vergleichskarte gut zu sehen.

Abt.433 Nr.4182 Gebäudesteuerverwaltung 1910:

Hauptstraße 16 (Bezeichnung von damals / heute Hauptstraße 4)

Clemens Mühlbach (Kaufmann) und Christina Wagner

Wohnhaus / Hof / Garten und Remise

Siehe auch Mail vom 25.5.12 vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen von Olga Reh Müller

*** Damalige Antwort von Olga Reh Müller - Landesdenkmalamt ***

"der Begründungstext für die Hauptstr. 4 in Niederreifenberg lautet:

Um 1800 über Ausgleichsockel (giebelseitig erschlossener Hochkeller) in Traufenstellung errichtetes Doppelwohnhaus von einem Geschoss mit gaupenbesetztem und zu Wohnzwecken ausgebautem Satteldach. Unter dem Putz bzw. Verkleidung dürfte ein einfachstes Fachwerkgefüge vorhanden sein. Für Niederreifenberg charakteritisches Häuschen von im eisenverarbeitenden Gewerbe tätigen Arbeitern. Bis vor wenigen Jahren in nächster Nachbarschaft erhalten waren drei weitere, dieser Epoche angehörende Exemplare (Hauptstraße 6, 9, 15)"

PLE-Nummer  08 Besitzer  
Brandkataster-Nummer unbekannt Vorbesitzer  
Hausname Älteste erhaltene Nagelschmiedehaus 1. Besitzer  
Straße  Hauptstraße 2. Besitzer  
Heutige Hausnummer  4 3. Besitzer  
Ort  Niederreifenberg 4. Besitzer   
Baujahr  vor 1845 5. Besitzer   
Abrissjahr    Umbauten   
Erbauer  ? Architekt   
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment