Heute erfuhr ich durch Zufall, dass beim Usinger Anzeiger ein Artikel ("Erinnerung an Sportregion") zur Sommerrodelbahn erschienen ist, in dem ein PLE Artikel vom Februar letzten Jahres als Aufhänger genommen wird. Dieser wird natürlich gleich wieder von unseren allseits beliebten Anonymo's dankbar aufgenommen um zu kritisieren, daher möchte ich aus aktuellem Anlass hier nochmal Stellung nehmen:

Ich habe von der Veröffentlichung dieses UA-Artikels absolut nichts gewusst, habe aber damit überhaupt kein Problem und stehe natürlich auch auch zu allen Äußerungen. Wenn ein Investor das Freizeitangebot in der Gemeinde erweitern will, dann sollte die Gemeinde das nach vernünftigen Gesichtspunkten prüfen. Nicht mehr und nicht weniger.

Was die Feldbergrennen anbelangt, hat der MSC Feldberg aus finanzieller Hinsicht sein verdientes Ende gefunden. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass wenn heutzutage keiner mehr was macht, außer anonym rumzunörgeln, gar nichts passiert. Dass eine Sommerrodelbahn auf fundierten Füßen stehen muss, ist doch klar.

Wenn man das Prüfen der Erweiterung von Freizeitangeboten Wahnsinn nennt, dann halte ich das für Unsinn. Keiner will irgendwelche Wahnsinnsprojekte, sondern Freizeitangebote. Gerade viele Zugezogene haben vor Jahren massiv rumgenörgelt, dass nix los ist in Reifenberg/Schmitten. (Stichwort "Nullnummer") Das sind vermutlich die gleichen, die sich jetzt beschweren, wenn (vielleicht !) ein paar Bäume gefällt werden müssen, von denen früher kein Einziger dort stand. Ob das Abholzen von Wald schädlich ist oder nicht, sollten wir den Forstämtern überlassen und nicht selbsternannten anonymen Gesinnungswächtern.

Die Rennen der 50er Jahre sind sicher aus heutiger Sicht nicht mehr machbar und das ist natürlich auch gut so. Aber es gibt genügend Leute die dafür viel Geld zahlen würden, sowas nochmal in Reifenberg zu erleben. Der Gedanke muss natürlich nicht jedem gefallen, mir tuts und das lasse ich mir auch von keinem nehmen.

Auch möchte ich der Form halber noch klarstellen, dass dies meine persönliche Meinung ist und nicht von PLE insgesamt, das steht bzw. stand auch in dem Artikel vom März über das Sportgebiet Feldberg so drin. Ansonsten bin ich eigentlich sehr erfreut, dass der UA das Thema nochmal aufgegriffen hat und für unsere Seite und Ludwigs Kalender wirbt. Auch dem Initiator des UA-Artikels sei daher gedankt ! :-)

Bernhard Kärtner

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment