05.-13.08.1950

Reifenberg - Reifenberg besteht seit 1000 Jahren

Über eine Woche lang feiert Reifenberg sein 1000 jähriges Bestehen. Die Entstehung ging auf die schon 932 erbaute Burg Reifenberg zurück, auf der über mehrere Generationen das Geschlecht derer " von Reifenberg" residiert haben. Am 5.August begann das Fest mit der Verkündung der Übernahme der Burg- und Ortsgewalt durch den Ritter Cuno von Reifenberg für die Dauer des Festes. Anschließend folgte ein Fackelzug mit Festkommers bei Burgbeleuchtung. Das Fest endete am 13. August mit einem festlichen Treiben auf dem Markt und in allen Gaststätten.

In einer 72 seitigen Broschüre des Kur- und Verkehrvereins Oberreifenberg, die anlässlich der 1000 Jahrfeier erstellt wurde, sind nicht nur das gesamte Festprogramm und das Reifenberger Lied abgedruckt, sondern auch  eine Abhandlung über die Herkunft des Namens Reifenberg und dessen Geschichte.

( Quellen: Das Jahrhundert im Taunus S. 170,  1000 Jahre Reifenberg- herausgegeben vom Kur- und Verkehrsverein Oberreifenberg.)

Ergänzende Infos:

Das Foto "1950-08-05 SE Steineinweihung.JPG" stammt aus der Festschrift 100 Jahre Taunusklub aus dem Jahre 2003.
Bei der Enthüllungsfeier des Gedenksteines sind dort zu sehen: v.l.n.r: J.H Ungeheuer, Theodor Usinger,Josef Ungeheuer, Franz Langolf, Johann Messer,
Bürgermeister Magnus Buch, Pfarrer Theodor Hartgen, Anton Herr, Anton Messer

v.l.n.r:J.H Ungeheuer, Theodor Usinger,Josef Ungeheuer, Franz Langolf, Johann Messer,
Bürgermeister Magnus Buch, Pfarrer Theodor Hartgen, Anton Herr, Anton Messer

 

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment