Drucken

Rivalitäten zwischen Ober- und Niederreifenberg gab es sicherlich viele. Dazu zählten auch die der sportlichen Art wie z.B. auf dem Fußballplatz. Nachdem sich in 1930 in beiden Orten Vereine dem Fußballsport verschrieben hatten, es in Oberreifenberg zur Gründung des Vereins FC Jupiter kam und in Niederreifenberg der 1891 gegründete Turnverein sich mit einer Fußballabteilung ganz dem runden Leder verschrieb, musste es zwangsläufig irgendwann auf ein sportliches Kräftemessen hinauslaufen. Am 25.3.1934 trafen sich beide Vereine zum ersten Mal im Rahmen eines Verbandsspiels auf dem Sportgelände am Pfarrheckenfeld. Jupiter Oberreifenberg ging jeweils als Sieger vom Platz. Bei dem Spiel der 2. Mannschaften blieb Jupiter mit 2:0 siegreich und als um 15 Uhr die beiden 1. Mannschaften aufliefen, war entgegen der bisherigen örtlichen Verhältnisse eine große Zuschauermenge anwesend, die sich dieses besondere Ereignis nicht entgehen lassen wollte. Die Zuschauer sahen ein kämpferisches Spiel, das mit dem Halbzeitstand von 2:1 für Jupiter noch nicht entschieden schien. Der FC Jupiter aber besaß das größere Spielvermögen und siegte am Ende klar mit 5:2. Aufgrund der ausgezeichneten Leitung durch den Schiedsrichter blieb es auf dem Spielfeld friedlich. Der Presseberichterstatter regte allerdings an, dass sich die Niederreifenberger Zuschauer künftig doch eines etwas sportlicheren Benehmens befleißigen sollten.

Dank an [Author: Karl Breitung] !