Kategorie - Objekt

Beschreibung - Dies soll der Spieß des alten reifenbergischen Nachtwächters gewesen sein. Es handelt sich hierbei um eine Partisane, die laut Wikipedia "... vom 15. bis zum 18. Jahrhundert in Verwendung" gewesen ist.

Die unverzierte Form der Eisenspitze lässt eine lokale Herstellung durch einen Schmied vermuten. Das Alter ist nicht einzuschätzen, allerdings könnten diese theoretisch auch noch aus den Lebzeiten der Reiffenberger Freiherren herstammen.

Nach derzeitigem Stand lag der Spieß  früher auf dem Dachboden des Hotel Haus Reifenberg. Dort wurde er von Josef Rudolf bei einer Säuberungsaktion des Dachbodens vor der Zerstörung gerettet.

Die Wikipedia schreibt hierzu zu weiter: "Seit dem zweiten Viertel des 16. Jahrhunderts wurde die Partisane allmählich zur Parade- und Gardewaffe, um 1600 kam sie auch als Offizierswaffe in Gebrauch. Als solche blieb sie in Form der Sponton-Partisane teilweise noch bis Anfang des 19. Jahrhunderts in Verwendung."

Laufzeit - 15.-18. Jahrhundert

Quelle - Privatbesitz

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment